Botox

    Mit Botox werden Falten im Gesicht und Hautfältchen vorübergehend beseitigt. Der Effekt der Botox-Behandlung hält für eine Dauer von ca. 4-6 Monate. Diese Dauer kann von Person zu Person unterschiedlich ausfallen, da Alter und der Zustand des Anwendungsbereiches hierbei eine Rolle spielen. Mit Ausnahme von schwangeren oder stillenden Frauen kann fast jeder eine Botox-Behandlung durchführen lassen.

    Eine Botox-Behandlung, die nur sehr kurze Zeit in Anspruch nimmt, kann verwendet werden, um Krähenfüße, Stirn, Nacken, Stirnfalte, das Anheben von Augenbrauen und zur Vorbeugung enormen Schwitzens zu behandeln. Die Anwendung dauert 10-15 Minuten. Es gibt keine Schmerzen während und nach der Behandlung. Die Patienten können unmittelbar nach der Anwendung zum normalen Arbeitsalltag zurückkehren. Es wird empfohlen, am Tag der Botox-Anwendung nicht zum Sport, Friseur oder in die Sauna zu gehen und 3 Tage lang nicht in den Pool zu gehen. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass am gleichen Tag keine liegende Schlafposition eingenommen wird. Das endgültige Ergebniss der Botox-Behandlung wird in 5 bis 7 Tagen sichtbar.